Konzept: neue Sporthalle

26. Februar 2010

Dieses Raumangebot ermöglicht sowohl  der Schule einen optimalen Sportunterricht,  als auch die Möglichkeit, dass drei  verschiedene Brunner Vereine gleichzeitig trainieren können.

neue Sporthalle

Die beiden bestehenden Turnsäle bei der Neuen Mittelschule entsprechen nicht mehr den heutigen Standards.  Ein Gemeinderatsbeschluss für die Neuerrichtung einer teilbaren Zweifach-Sporthalle mit insgesamt 810 m2 nutzbare  Sportfläche und eines angeschlossenen Gymnastikraums  mit 150 m2 wurde bereits gefasst. Die derzeitige Sportfläche  wird somit nahezu verdoppelt und bietet für die Zukunft  ausreichend Platz für viele, verschiedene Sportarten.

Da die neue Sporthalle direkt an die Schule angebaut wird,  können die Räumlichkeiten auch für die Nachmittagsbetreuung  genutzt bzw. weiter ausgebaut werden. Die Vereine werden durch einen zusätzlichen Außeneingang die  Sportstätte erreichen. Im Zuge der Neuerrichtung werden  auch die Freiflächen mit einer modernen Weitsprunganlage,  einer 60 m Laufbahn und mit einem Ballsportplatz neu  gestaltet.

Nach Vorliegen einer Grobkostenschätzung in der Höhe  von € 3,9 Mio. wurde ein Ausschreibungsverfahren für die  Finanzierung gestartet. Die Detailplanungen sollen im Frühjahr  des heurigen Jahres abgeschlossen sein, damit in den  Sommermonaten der Neubau unserer Sporthalle beginnen  kann und bereits im kommenden Winter für die Schule, die  Vereine und alle Sportbegeisterten zur Verfügung steht.

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

wir.brunn

wir.brunn | Für unsere Zukunft ist die offizielle Informationsseite der Brunner Sozialdemo- kratinnen und Sozialdemokraten. Hier findet man umfangreiche lokale Informationen aus und für die Marktgemeinde Brunn am Gebirge.